RVG-Reform

Am Montag, den 25.03.2013 berichtet die F.A.Z (Frankfurter Allgemeine Zeitung), dass sich die Ressortchefs und Staatssekretäre aus den Bundesländern parteiübergreifend auf die Umsetzung der lange erwarteten RVG-Reform geeinigt haben. Läuft das Gesetzgebungsverfahren wie geplant, wird der Bundesrat abschließend über die RVG-Reform am 07.06.2013 beschließen. Die letzten Änderungen sehen gegenüber den früheren Vorschlägen eine stärkere Anhebung der Gerichtskosten und einen gegenüber den früheren Vorschlägen höheren Anstieg der Anwaltsgebühren vor.
(eigener Beitrag; Andreas Philipps)

Zurück